Choose Your Language
Home  /  Die Technik hinter NIFTY™
The NIFTY test is a non invasive prenatal test Die Technik hinter NIFTY™

Die Technik hinter NIFTY™

Zellfreie DNA Fragmente (cfDNA) sind kurze im Blut zirkulierende DNA-Abschnitte. Während der Schwangerschaft findet man im mütterlichen Blutkreislauf cfDNA Fragmente, sowohl von der Mutter, als auch Fragmente fetaler Herkunft (cffDNA).

Die Durchführung des NIFTY™ Test erfordert lediglich eine kleine Blutprobe von 10 ml, aus der die Anteile an cfDNA und cffDNA bestimmt werden. Sofern eine fetale Aneuploidie vorliegt, werden kleine Überschüsse oder Defizite bei der Zählung des betroffenen Chromosoms nachgewiesen.

Die NIFTY™ Testtechnologie ermöglicht eine sehr genaue Detektionsrate von über 99.5%, für die drei häufigsten angeborenen Erkrankungen bei chromosomalen Trisomien (Down Syndrom, Edwards Syndrom und Pätau Syndrome). Zu beachten ist, dass nicht-invasive Pränatalteste wie NIFTY™, als Screeningtest einzuordnen sind. Das bedeutet, dass damit kein direkter Nachweis oder Ausschluss einer chromosomalen Aberration möglich ist, wie bei invasiver Pränataldiagnostik, mittels Amniozentese.